Closterium archerianum
Tafel A: Abb. 9 Zieralgen - (Desmidiales)


Closterium archerianum CLEVE

Zellen 7-13 mal länger als breit, bogenförmig gekrümmt, ventralrand konkav, in der Mitte selten fast gerade, gegen Enden zu gleichmäßig verschmälert. Apizes gerundet bis schräg abgeflacht, ohne Endporus. Zellwand ohne Gürtelbänder, farblos bis bräunlich und deutlich fein gestreift. Chloroplasten mit 4-5 Längsleisten und wenigen Pyrenoiden in der Zellachse. Endvakuolen meist mit nur wenigen Kristallen.

Dimensionen:  200-270 x 18-28 µm.

Vorkommen:  Die bisher dürftigen Fundangaben aus Österreich (LÜTKEMÜLLER 1900, TRAUNSTEINER 1910 und KUSEL-FETZMANN & URL 1956) stammen aus schwach sauren Moorschlenken und Verlandungszonen.
 

(Startseite)
Copyright
Zurück zur vorigen Seite