Einheimische Blütenpflanzen im Frühjahr IV
Blühende Blumen im Juni
zurück zum Mai
...

 
Natternkopf
Habichtskraut
Taumel-Kälberkropf
noch mehr zum Kälberkropf


Gewöhnlicher Natternkopf, Blauer Natternkopf, Echium vulgare
..
Nur recht selten und nur an Straßen- und Wegrändern, auf Schutthalden in Steinbrüchen, Schotter, Trockenrasen und Ödland ist der Gewöhnliche Natternkopf zu finden.
Er wird bis zu 80 cm hoch und seine Stängel und Blätter sind stark behaart.
Den Namen bekam dieses Rauhblattgewächs von der interessanten Blüte, die an den Kopf einer Natter erinnert. So sieht der Stempel beispielsweise wie die gespaltene Zunge einer Schlange aus.
Die Pflanze enthält verschiedene Gifte, die auch als krebserregend gelten.

! GIFTIG !

 
Zur vorigen Seite zurück!



Habichtskraut, Hieracium spec.
Weit über 150 Arten des Habichtskraut sind bekannt. Sie haben alle sehr ähnliche Blüten, Stängel und Blätter. Die genaue Bestimmung ist deswegen, aber auch wegen der Vielzahl der Arten oftmals sehr schwer.

Bei dem  hier abgebildeten Habichtskraut mit den doldigen Blütenständen und den orangeroten Blütenblättern handelt  es sich mit ziemlicher Sicherheit um das Orangerote Habichtskraut 
Hieracium aurantiacum. *) 

In Fällen, in denen eine Pflanze oder ein Tier nicht exakt bis zur Art bestimmt werden kann, hängen die Biologen an den Gattungsnamen einfach die Buchstaben sp. oder spec. an. Sie sind die Abkürzung für das  lateinischen Wort species = Teil einer Gattung = Art.

*) Nach den Fotos  bestimmt von Dr. Franz Schuhwerk, 
....Konservator,  Botanische Staatssammlung München

Zur vorigen Seite zurück!


Taumel-Kälberkropf, (Hecken-Kälberkropf), Chaerophyllum temulum
..
Der Taumel-Kälberkropf ist eine kaum auffallende Wildpflanze, die man in Büschen, an Waldrändern und in Parkanlagen finden kann.
! GIFTIG !
       viel Mehr zum Kälberkropf 
Zur vorigen Seite zurück!

zurück zum Mai

Was passiert wenn...
HOME
Zwischen Gartenteich und Feuchtbiotop
Inhaltsverzeichnis in Bildern
Zur vorigen Seite zurück!
copyright by G.H.Stanjek - hydro-kosmos.de