Gewöhnlicher Seidelbast, Kellerhals, Daphne mezereum
Ein Strauch mit stark duftenden Blüten, die für überwinterte Schmetterlinge
die erste Nahrung liefern.
..
..
Der gewöhnliche Seidelbast ist ein Strauch, der bis zu 1,5 m hoch werden kann. Bei milden Frühjahrstempera- turen blüht er bereits ab Anfang März. 
Er zählt zu den sogenannten Vorblühern, bei denen die Blüten lang vor den Blättern erscheinen.
Die Blüten enthalten viel Nektar, der stark aromatisch duftet. 
Für ausgehungerte Schmetterlinge, die überwintert haben, ist das die erste, begehrte Kraftnahrung.

! GIFTIG !

..
Die Blätter erscheinen erst ab Mitte April und nur an den Spitzen der Äste. Die Beeren sind zu diesem Zeitpunkt noch klein und grün.
..
Die stark duftenden Blüten ziehen die ersten Schmetterlinge, wie z.B. den Zitronenfalter, den Kleinen Fuchs und den C-Falter an, die überwintert haben und sich jetzt stärken.
Kleiner Fuchs
C-Falter
..
Was passiert wenn...
HOME
Zwischen Gartenteich und Feuchtbiotop
Inhaltsverzeichnis in Bildern
Zur vorigen Seite zurück!
copyright by G.H.Stanjek - hydro-kosmos.de