Rückenschwimmer-Larve
Larve von Notonecta spec, Heteropta - Heterometabola
...
Metamorphose, Metabolie = Verwandlung.
Die aus dem Ei geschlüpfte Larve verwandelt sich nach mehreren Häutungen zur geschlechtsreifen Imago. 
Allgemein und gut bekannt ist dieser Vorgang bei Schwanz-Lurchen, von der Kaulquappe zum Frosch, bei Schmetterlingen von der Raupe über die Puppe zum fertigen Schmetterling, bei  Libellen von der Larve zur fertigen Libelle.

Rückenschwimmer, Notonecta spec. zählen zu den wasserbewohnenden Wanzen. So wie alle Wanzen müssen auch sie vom Ei bis zum geschlechtsreifen Insekt (Imago) fünf  Larvenstadien durchleben. 
Im Gegensatz zu etlichen anderen Insekten gleichen die Larven der Wanzen aber stark den umgewandelten, geschlechtsreifen Insekten und verhalten sich auch genauso. Wanzen müssen also keine volkommene Verwandlung durchmachen, wie es z.B. bei den Schmetterlingen der Fall ist.

Sie werden deshalb zu den Hemimetabola gezählt.Da sie zur Ordnung der Heteroptera zählen, werden sie oft auch als Heterometabola bezeichnet.

Rückenschwimmer pflanzen sich nur in einer Generation pro Jahr fort. Bereits im Frühjahr kann man massenhaft winzige Rückenschimmer-Larven beobachten. Sie sehen genauso aus und verhalten sich ebenfalls genauso wie ihre Eltern, leben auch räuberisch, aber von noch kleineren Insekten.

Bei jeder Häutung wird ihr Äußeres den verwandelten Wanzen ähnlicher, vor allem die Flügel sind  immer besser entwickelt und deutlicher  sichtbar. 

Diese Larve, bei der von den Flügeln noch nicht viel zu sehen ist, dürfte sich vermutlich erst im dritten  Larven- stadium befinden obwohl sie im Juli  fast schon die Größe eines geschlechtreifen Rückenschwimmers hat und sich genauso lebhaft verhält, ohne allerdings davonfliegen zu können.


Inhaltsverzeichnis
Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt!
Zur vorigen Seite zurück!

Rückenschwimmer
Zu Natur für kleine Forscher
Wann stechen nun eigentlich Rückenschwimmer?
..