Tausendblatt,  Myriophyllum spec.
Wasserpflanze mit Unter- und Überwasserblättern
Tausendblatt,  Myriophyllum sp.
Es gibt eine ganze Reihe von Arten der Gattung Myriophyllum, vermutlich etliche Hybriden, die sich nicht eindeutig bestimmen lassen. Diese eigenartige Pflanze habe ich ohne Namen als 30 cm lange, submers wachsende Wasserpflanze gekauft und in einer Tiefe von 80 cm in den Sandboden gepflanzt. Schon nach sechs Wochen hatte sie die Wasseroberfläche erreicht und emerse Kronen ausgebildet. 
Tausendblatt 1
Myriophyllum:  unter und über der
    Wasseroberfläche.
Tausendblatt 2
Tausendblautt UW
Bild oben: emerse Blätter
     Bild unten: submerse Blätter
Die Stengel unter Wasser verloren nahezu alle Blätter, sodaß nur noch einzelne vierstrahlige Quirle übrigblieben. 
Im ersten Winter blieben die emersen Blätter selbst im Eis noch einige Zeit grün, dann waren sie erfroren. Im zweiten Winter zog die Pflanze vollständig ein und begann im Frühjahr wieder zu wachsen. Blüten wurden noch keine beobachtet. Bestimmung war bisher nicht möglich. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist diese Pflanze auch eine Zuchtform, die in einem frostfreien Gewächshaus kultiviert wurde.
 
Wasserpflanzen
Zur vorigen Seite zurück!